CHINA 8 mit hervorragenden Besucherzahlen

14.000 Menschen besuchten an den ersten zehn Museumstagen die Ausstellungsorte

Essen/Düsseldorf. 14.000 Menschen haben an den ersten zehn Besuchstagen die CHINA 8-Ausstellungen an Rhein und Ruhr besucht. Die Erwartungen der Museumsdirektoren wurden deutlich übertroffen. „Dies ist ein hervorragendes Ergebnis für unsere Museen. Es zeigt, dass der gelungene Mix aus unterschiedlichen Ausdrucksformen chinesischer Kunst den Nerv des Publikums getroffen hat“, freute sich der Vorsitzende des kuratorischen Teams Prof. Walter Smerling. Dabei wurde viel nationales wie internationales Publikum angelockt. Besonders interessant: Bei Analysen der Zielgruppen fanden die Macher heraus, dass 38 Prozent der Interessenten unter 34 Jahre alt sind. Das Angebot lockt also überproportional viele junge Menschen an. Viele Besucher nutzen aktiv das Kombi-Ticket, das einen einheitlich ermäßigten Eintritt für alle neun Museen in acht Städten an Rhein und Ruhr garantiert. Ebenfalls ein großes Plus für flächendeckend gute Besucherzahlen: Der kostenlose Bus-Shuttle, der alle Museen regelmäßig miteinander verbindet. Der gute Start ermutigt zu mehr Kooperation unter den Museen im Ruhrgebiet. „CHINA 8 verbindet die Museumslandschaft an Rhein und Ruhr. Das Projekt beweist, wenn wir hier an einem Strang ziehen, dann finden wir auch international mehr Beachtung“, betonte Ferdinand Ullrich, Sprecher der Ruhrkunstmuseen und Museumsdirektor in Recklinghausen.

CHINA 8: Overview - Blicke auf China (Ausstellungsansicht) © NRW-Forum Düsseldorf, Foto: Andreas Kuschner / ALIMONIE

CHINA 8: Overview – Blicke auf China (Ausstellungsansicht) © NRW-Forum Düsseldorf, Foto: Andreas Kuschner / ALIMONIE

Bus-Shuttle
Wer mehrere Stationen der Ausstellung CHINA 8 erleben möchte, tritt zugleich eine Reise durch die dichte Kulturlandschaft an Rhein und Ruhr an. Die Museums-Shuttles bringen die Besucher an den Wochenenden bequem von einem Ausstellungsort zum anderen und zwar seit dem 16. Mai. Gegen Vorlage eines tagesgültigen Museumstickets bzw. eines Kombi-Tickets ist die Fahrt in allen CHINA 8-Shuttlebussen kostenfrei. Jeder Bus wird von einem Guide begleitet. So erhalten die Besucher bereits auf ihrem Weg in die Museen erste Informationen zu den Ausstellungen, die sie am Zielort erwarten. Die genauen Fahrpläne sind in allen CHINA 8-Museen erhältlich und stehen auf dieser Webseite sowie unter www.rheinlandbus.de zum Download bereit. Die Museums-Shuttles werden ermöglicht durch die Sparkassen in Nordrhein-Westfalen – vor Ort in allen CHINA 8-Städten. Realisiert wird der Busverkehr durch die freundliche Unterstützung der DB Bahn Rheinlandbus.

CHINA 8: Overview - Blicke auf China (Ausstellungsansicht) © NRW-Forum Düsseldorf, Foto: Andreas Kuschner / ALIMONIE

CHINA 8: Overview – Blicke auf China (Ausstellungsansicht) © NRW-Forum Düsseldorf, Foto: Andreas Kuschner / ALIMONIE

Kombi-Ticket
Für CHINA 8 gelten in allen teilnehmenden Museen die jeweiligen Einzelpreise. Darüber hinaus ist ein CHINA 8 Kombi-Ticket zum Normalpreis von 18 Euro bzw. zum ermäßigten Preis von 10 Euro (Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren, Schüler und Studenten, Menschen mit Behinderung (ab 70%), Bundesfreiwilligen-dienstleistende, Menschen mit Sozialhilfebezug) erhältlich. Das Kombi-Ticket berechtigt zum einmaligen Besuch der Ausstellung CHINA 8 in allen teilnehmenden Museen über den gesamten Ausstellungs-zeitraum. Das Kombi-Ticket ist online unter www.china8.de, die Tickethotline der Ruhr Tourismus GmbH unter 01806.181620* sowie in den teilnehmenden Museen erhältlich. Alle Verkaufsstellen finden Besucher auf der Webseite.


CHINA 8 – Zeitgenössische Kunst aus China an Rhein und Ruhr
Acht Städte an Rhein und Ruhr, neun Museen, rund 120 Künstler – CHINA 8 ist die bislang größte museale Bestandsaufnahme zeitgenössischer chinesischer Kunst weltweit. Namhafte Künstler treffen dabei auf junge, hierzulande weitgehend unbekannte Protagonisten. Die neun Museen zeigen rund 500 Werke aus den Sparten Malerei, Skulptur, Fotografie, Tuschezeichnung, Kalligrafie, Installation und Objektkunst sowie Video und Sound. Jedes Museum präsentiert dabei entsprechend seiner Sammlungs-geschichte, den räumlichen Besonderheiten und der eigenen programmatischen Ausrichtung eine Sparte der zeitgenössischen chinesischen Kunst – lediglich das NRW-Forum Düsseldorf bildet das Entree zur Ausstellung und versammelt Werke mehrerer beteiligter Künstler. Im Zusammenspiel ergibt sich ein facettenreicher Ausschnitt der aktuellen Kunstlandschaft der Volksrepublik China. CHINA 8 versteht sich als Einladung, eine höchst spannende und aktive Kunstszene auf einer Entdeckungsreise durch die Metropole Ruhr zu erleben.* 0,20 Euro/Anruf a. d. dt. Festnetz; Mobilfunkpreise max. 0,60 Euro/Anruf. Pro Bestellung fallen einmalig 2,50 Euro Versand und Bearbeitungsgebühren an.

Pressekontakt:

Medienbüro Thomas Hüser GmbH
Atelier Essen
Gärtnerstraße 44
45128 Essen

Tel.: +49 201-316 28 48
Fax: +49 201-316 28 68
ed.8a1490271871nihc@1490271871esser1490271871p1490271871