Ruhrgebiet und Landeshauptstadt im CHINA 8-Look

Schwarze Acht auf rotem Untergrund. Der prägnante Look der CHINA 8-Ausstellung ist derzeit in allen acht beteiligten Städten und sogar darüber hinaus zu sehen. Der regionale Media-Mix von Flaggen, Bannern, Infoscreens und Mega-Plakaten hat der Region ein neues Aussehen verliehen. Die aufmerksamkeitsstarken Motive erreichen die Bürger dort, wo sie sich aufhalten: In der innerstädtischen Fußgängerzone, an Straßenkreuzungen, am Flughafen, bei Behörden und an Bahnhöfen sowie im Verkehr.

Nicht nur die an CHINA 8-beteiligten Museen haben ihren Häusern pünktlich zum Ausstellungsbeginn durch die Anbringung von Flaggen und Plakaten ein neues Antlitz verschaffen. In allen acht Städten, in denen die Ausstellung noch bis Mitte September dieses Jahres zu sehen ist, kommen die Bürger immer wieder mit CHINA 8 in Berührung: zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit in der S-Bahn im CHINA 8-Look, in den Bussen der Duisburger Verkehrsgesellschaft, durch Großflächen- und Mega-Light-Plakate sowie Banner in vielen großen Städten.

Vor zahlreichen öffentlichen Gebäuden wehen Flaggen in schwarz-rot-weiß. Selbst im hohen Norden, in der Hansestadt Hamburg, wird für die Ausstellung am Hauptbahnhof geworben.
Auf diese Weise wird die Aufmerksamkeit potenzieller Museumsbesucher − jenseits von klassischen Werbemedien wie Zeitschriften, TV, Kino, Hörfunk oder dem Internet hinaus − gewonnen.

Pressekontakt:

Medienbüro Thomas Hüser GmbH
Atelier Essen
Gärtnerstraße 44
45128 Essen

Tel.: +49 201-316 28 48
Fax: +49 201-316 28 68
ed.8a1490271866nihc@1490271866esser1490271866p1490271866