Stellprobe zur Ausstellung CHINA 8 im Lehmbruck Museum, Duisburg

90 Schülerinnen und Schüler assistierten dem Künstler Ren Rong

Was passiert im Vorfeld einer Ausstellung? Wie setzen sich Künstler mit den örtlichen Gegebenheiten auseinander? Bei einer Stellprobe im Vorfeld zur CHINA-8-Ausstellung halfen heute über 90 Schülerinnen und Schüler des Hildegardis- und des Steinbart-Gymnasiums dem Künstler Ren Rong, die richtige Position für seine Skulptur im Außenbereich des Lehmbruck Museums zu finden.

Bei der Aktion nahmen die Schülerinnen und Schüler die jeweilige Position der Skulptur ein, die insgesamt aus 90 Stelen besteht. Aufgrund des hohen Gewichts der einzelnen Teile, war eine Stellprobe nur in dieser Form möglich. Mit Hilfe der engagierten Helfer konnten somit ein erster Eindruck gewonnen und die richtige Positionen für die Stelen festgelegt werden. Die Schülerinnen und Schülern konnten sich bei dieser Gelegenheit mit dem Künstler persönlich über seine Ideen und die spannenden Inhalte der Ausstellung CHINA 8 austauschen. Als weitere Gesprächspartner standen ihnen an diesem Tag der Kurator der Ausstellung, Prof. Dr. h.c. Walter Smerling, und die Duisburger Museumsdirektorin Dr. Söke Dinkla zur Verfügung.

 

Ren Rong zeigt „Pflanzenmenschen“
Der in China und Deutschland arbeitende Künstler Ren Rong (*1960) nimmt mit seinen Pflanzenmenschen die altchinesische Tradition der Darstellung von Mensch, Natur und Schönheit auf: Nicht nur mit vielfältigem Licht- und Schattenspiel seiner Stelen, die im Außenraum in der Aufstellung einer Armee ähnlich der Terrakottaarmee präsentiert werden sollen, fordert er ab Mitte Mai die Besucher zur Begehung dieser Arbeit auf.

 


 Pressekontakt:

Medienbüro Thomas Hüser GmbH
Atelier Essen
Gärtnerstraße 44
45128 Essen

Tel.: +49 201-316 28 48
Fax: +49 201-316 28 68
ed.8a1490271746nihc@1490271746esser1490271746p1490271746